AKNE, AKNENARBEN, KNITTERFÄLTCHEN

Stark entzündliche Akneformen führen nicht selten zur Narbenbildung und damit verbunden zu psychischen und sozialen Problemen bei den betroffenen Patienten.

Bei der Behandlung von Aknenarben im Gesicht wird mit dem Erbium-Yag-Laser ein Teil der Oberhaut abgetragen. Der Körper wird so veranlasst, diese Hautareale zu regenerieren, die Bildung von neuen Kollagen anzuregen und letztlich ein glatteres Hautbild zu erzeugen.

Die Behandlung findet bei örtlicher Betäubung statt. Nach der Behandlung bilden sich Rötungen und Krusten. Bei konsequenter Nachbehandlung zeigt sich binnen 5–10 Tagen eine neue, gestraffte und zartrosa Haut.

Für ein optimales Ergebnis sind neben einem ausführlichen Aufklärungsgespräch spezielle Hautpflegemaßnahmen sowie strikter Sonnenschutz während der Vor- und Nachbehandlungszeit erforderlich.

In manchen Fällen kann die Laserbehandlung auch mit einem mitteltiefen Peeling, z.B. Trichloressigsäurepeeling oder Fruchtsäurepeeling, kombiniert werden.